und Einblicke und Eindrücke aus meinem Leben.....
ich lade Dich herzlich ein, daran teilzunehmen.....
Es ist schön, wenn Du meinen Blog gerne Lesen möchtest, .....
ein gedachtes Wort kann ich nicht Wahrnehmen,
ein geschriebenes Wort erfüllt mich mit Freude.....
und ich fühle mich mit Dir verbunden. Sei Herzlich Willkommen.

Herzlichst Uschi S. vom grünem Inselchen



Wer die Musik der Seele hört,
beherrscht die Melodie des Lebens.

___________Swami Sivananda


Dankeschön für die zahlreichen, lieben Kommentare. Bei den vielen guten Wünschen zu unserem Umzug und zu unserem baldigem neuen Heim geht mir ja wieder so das Herz auf. Ich danke Euch sehr dafür. Bleibt gesund und munter und erfreut Euch an jedem Augenblick. Ich tue es auch. Freue mich schon heute darauf, wieder hier sein zu können und mit Euch in Verbindung zu kommen. Bis dahin wünsche ich alles Liebe und Gute und sage Tschüss bis bald.

Donnerstag, 30. Dezember 2010

Hallo Kumpels


aufgepaßt! 

Ich wünsche Euch zur späten Stunde eine Gute Nacht.
Morgen um diese Zeit, da wird es wieder heftig laut, es blitzt und donnert, kracht und pfeift,
 meine Ohren tun dann richtig weh und mein Kopf  kann es kaum ertragen.
Werde trotzdem auch ein Blick nach draußen wagen....
Mein Frauchen und mein  Herrchen sind aber morgen um diese Zeit ganz munter
 drum sage ich Euch habt keine Angst es geht vorbei.
Wenn der fürchterliche Lärm und Krach vorüber ist,
 dann ist meine und Eure Welt auch wieder in Ordnung.

Also Kumpels auf der ganzen Welt, genießt den morgigen Tag und wenn die Nacht kommt,
dann grummeln wir nur und  bellen ein bißchen und gut ist.

Sende Euch Kumpels auf der ganzen Welt und Euren geliebten Zweibeinern und ach überhaupt allen Tieren auf dieser Welt einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.

Ich freue mich schon auf morgen, da gibt es nach dem halben "Weltuntergang für meine Ohren" eine dicke fette Wurst, ganz alleine nur für mich.

Gute Nacht Kumpels Wau Wau Wau von Struppi, der noch Hunger hat.

Kommentare:

  1. Liebe Uschi,
    ich kann so gut mit Struppi fühlen, für unseren Prinz ist es auch die Hölle, geht die Schießerei ja schon mittags los.
    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch, das allerbeste für das Neue Jahr, viel Glück beim Umzug und hoffe, dass Du uns Bloggerinnen nicht ganz vergisst.
    ♥lichst Anneliese

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Uschi,

    wünsche Dir auch einen guten Rutsch und alles erdenkliche Gute für das Jahr 2011 in Eurem neuen Häuschen. liebe Grüße wünscht Dir Lydia, aus dem immer noch tief verschneiten Deutschland.

    AntwortenLöschen
  3. Oh, bist du süß, kleiner Struppi.

    Bis jetzt ist es noch ruhig, aber wenn es dunkel wird, dann denke ich die Welt geht unter und ich muß sie retten. Ich ganz alleine und meine Menschen muß ich doch auch vor den bösen, lauten Blitzen und Geräuschen beschützen.
    Das ist aber auch so laut und immer so plötzlich. Da ist Gewitter ein klacks gegen.

    Ein schönes, friedliches neues Jahr
    wünscht Tara und natürlich mein Frauchen Chrissi
    Bis bald.

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, das kann ich gut verstehen. Nicht nur Struppi und Co., auch die Wildtiere leiden. Von mir wirst du nichts hören, ich mag es gerne etwas ruhiger.
    Dir Uschi einen guten Rutsch und alles Gute im 2011!

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Uschi,

    auch ich wünsche dir und deinen Lieben einen guten Rutsch ins neue Jahr mit viele wunderbaren Momenten! Wir verbringen Sylvester auch zu Hause mit unseren 8 Pfoten und hoffen, dass es nicht allzu laut wird.

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ihr Lieben,
    Struppi und ich sagen dankeschön und hoffen wirklich, das alle Tiere nicht so arg leiden müssen. Wir bleiben zu Hause, machen die Holzläden vor und mögen es auch hier ruhig angehen und hier bei uns in La Palma ist es eh überhaupt nicht schlimm. Wir haben nur ein paar Nachbarn und sie haben die gleichen Wünsche wie wir.


    Alles Liebe und Gute und bis bald Eure Uschi

    Hi Tara, Du bist so lieb und paß schön auf deine Menschen auf, und Struppi versteht Dich supergut, Du bist ein wahrer Freund und ein Freund beschützt seine Menschen. Und er möchte die Welt retten. Komm laß Dich Knuddeln.

    AntwortenLöschen
  7. Sie hat auf alles aufgepasst und es war sehr stressig für sie, leider.
    Nächstes Jahr müssen wir uns was einfallen lassen. Das mache ich nicht noch einmal in der Form mit.

    Ein friedliches, schönes, neues Jahr voller Freude wünsch ich euch in der Ferne
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  8. Lieber Struppi,
    auch deinen Post sehe ich jetzt erst.
    Nun ist ja die Knallerei vorbei und ich hoffe, es war nicht allzu schlimm für Dich.
    Leider überlegen sich viele Menschen nicht, was sie den Tieren mit der Knallerei antun. Und das Geld, das dabei in die Luft geschossen wird, könnte man zudem an anderer Stelle sinnvoller einsetzen. Aber da gehen die Meinungen leider auseinander.
    Für Barny war es nicht sehr schlimm. Bei uns in der Nachbarschaft wurde diesesmal zwar mehr geschossen als sonst, aber Barny war eigentlich nur etwas empört, weil sein Schönheitsschlaf gestört wurde. ;-)
    Hoffentlich ist für die anderen Hundekumpels die Knallerei auch schon wieder vergessen.

    Liebe Grüße von Birgit
    und ein kräftiges Wuff-Wuff von Barny

    P.S. Das Bild von Dir ist echt süß...dein Frauchen weiß schon, warum sie es mit einem Herzchen einrahmt.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Struppi,

    ich kann sehr gut nachfühlen, was Du in der Silvesternacht erlitten hast. Ich war bei Freunden und bei denen wohnte zur Pflege ein ganz nettes Pärchen: Jola, die struppige Jagdhündin und Marley, der kleine Jack Russel mit dem hellen und dem dunklen Augenfleck. Irgendwie erinnerte er mit seinen braunen Flecken ein bisschen an diese großen Tiere, die wir Menschen Kühe nennen.
    Jola und Marley (ein echter Brite) haben den Zirkus der Neujahrsnacht ganz gut überstanden. Wir haben sie gestreichelt und gekuschelt und sie mit Worten beruhigt. Nach kurzem Bellen schauten sie dann sogar aus dem Fenster. Marley lag dabei auf seiner geliebten Decke vor dem Ofen. Dass ein Wesen Deiner Art so wärmebedürftig sein kann ... irre!
    Das Feuerwerk habe ich dieses Jahr sehr genossen, obwohl ich selbst kein Fan davon bin, jedes Jahr so viel Geld in diese Knallerei zu stecken. Aber wenn es denn schon veranstaltet wird, ohne dass ich daran etwas ändern kann, dann genieße ich auch den tollen Farbenrausch am Himmel. Dieses Jahr gab es da diese neuen Feuerwerksbatterien, die geradezu Orgien in den Himmel versprühten. Am meisten liebe ich die leuchtenden feinen Glitzersterne in Weiß und Gold.

    Für 2011, lieber Struppi, wünsche ich Dir einfach bessere Nerven. Mach's Frauchen nach. Die bellt auch nicht, wenn's knallt. ;-)

    @Frauchen:
    Alles Gute Dir fürs Jahr 2011, vor allem Gesundheit und viel Zeit für Dein schönes Hobby!

    wünscht ULL-Rike - Lukina aus dem verschneiten Lipperland am großen Hermann

    AntwortenLöschen
  10. Wau Wau Wau: Dankeschön Kumpels,
    Dankeschön auch an Frauchen Birgit und an ULL-Rike für diese schönen Berichte und Erzählungen. Ich, Struppi freue mich ganz mächtig darüber.

    Mein Frauchchen Uschi sendet ganz herzallerliebste Grüße an Euch Alle und wünscht alles Liebe und Gute.

    AntwortenLöschen